Rückrundenauftakt gegen Schlusslicht Freiburg

 

Nach dem „Schwarzen Dezember“ mit 1:5 Punkten gegen die direkte Konkurrenz möchten sich die Tischtennis-Cracks des SV Niklashausen kommenden Samstag gegen den Tabellenletzten der Badenliga wieder Selbstvertrauen für die Rückrunde holen. Immerhin konnte der Aufsteiger aus dem Breisgau bislang erst ein einziges Pünktchen aus 9 Spielen auf der Habenseite verbuchen. Doch unterschätzen sollte man im Taubertal auch diesen Gegner nicht, immerhin konnten sich die Breisgauer für die restlichen Saisonspiele mit einer neuen Nummer 1 verstärken.

 

Trotzdem sehen Teammanager Bastian Kohl und die Spieler dem ersten Heimspiel des Jahres sehr optimistisch entgegen. „Ein Sieg am Samstag, und wir sind wieder im Geschäft, da sich die direkte Konkurrenz aus Odenheim und Singen gleich am ersten Spieltag der zweiten Saisonhälfte die Punkte im direkten Duell gegenseitig wegnehmen werden“, meint Kohl zuversichtlich. „Auch der Sprung auf Platz 2 könnte gelingen, das würde uns noch einmal Auftrieb geben, um nach oben vielleicht noch was zu reißen.“

 

Hinweis an die Fans: Die Pfeiferhalle öffnet ihre Pforten Samstag um 18 Uhr, Spielbeginn ist 19 Uhr, für das leibliche Wohl sorgt wie immer das bewährte „Catering-Team“ des Fördervereins der Tischtennisschule.