Nach dem knappen Heimsieg vom Wochenende, als Niklashausen gegen Ottenau mit 9:6 siegreich von der Platte gehen konnte, gastieren die Taubertäler nun am Samstag, 19.10.2019 beim Tabellenschlusslicht TTSF Hohberg II. Auch wenn der aktuelle zweite Tabellenplatz nur eine Momentaufnahme ist, und der Situation geschuldet, dass man erst gegen Ende der Vorrunde auf die starken Gegner trifft, so zeigt er doch, dass gleichwohl mit dem in die Mannschaft neu integrierten Nachwuchs einiges für Niklashausen möglich ist.

Und so wird man voller Motivation die doch lange Fahrt in den 250 km entfernten Ortenaukreis antreten, um dort möglichst weitere Lorbeeren einzuheimsen. Im vorderen Paarkreuz braucht man sich da wohl die wenigsten Sorgen machen, und wird weiterhin auf sichere Zähler durch Malcherek und Bereziuk vertrauen können. Auch im mittleren Paarkreuz halten sich Fiederling und Degen aktuell mit top Quoten und werden wieder alles daransetzen, ihre Spiele sicher nach Hause zu bringen, während das hintere Paarkreuz sich noch etwas in der Findungsphase befindet. Aber auch hier ist man zuversichtlich, dass Rist und Anderlik mit wachsender Badeligaerfahrung Boden gut machen werden. Daher stehen die Zeichen auch am kommenden Wochenende wieder auf Sieg, um sich n der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.
Info für Fans: Spielbeginn in Hohberg 18:10 Uhr