Am kommenden Wochenende steht für die Oberligamannschaft des SV Niklashausen endlich wieder ein Heimspiel auf dem Programm. So empfängt man am Samstag vor heimischer Kulisse die Gäste aus Freiburg, ehe man sich Sonntag auf den Weg nach Plüderhausen macht. In beiden Spielen geht es gegen „machbare“ Gegner mit der Chance auf dringend benötigte Punkte. Dennoch durfte es gegen die Gäste aus dem Schwarzwald alles andere als leicht werden, die vor allem im hinteren Paarkreuz einiges aufzubieten haben und keinesfalls im vorderen unterschätzt werden dürfen. So können diese einige knappe Ergebnisse gegen starke Ligakonkurrenten vorweisen. Dennoch ist Teammanager Kohl zuversichtlich und hofft, in Bestbesetzung dem Gegner den Schneid abkaufen zu können. Bis dahin steht noch der ein oder andere Trainingsabend an, um am letzten Feinschliff zu arbeiten und sich kontinuierlich zu verbessern. In Plüderhausen geht es am Sonntag dann gegen eine bis dato unbekannte Mannschaft. Hier möchte man auch alles daran setzen, den ein oder anderen Zähler ins Taubertal zu entführen.

Daher freut man sich in Niklashausen auf einen weiteren packenden Tischtennisabend mit vielen Fans. Die bewirtete Pfeiferhalle öffnet am Samstag wie gewohnt ab 18 Uhr ihre Pforten, ehe das Spiel um 19 Uhr beginnt. Endlich kann auch ein Blick in das begehrte Saisonheft geworfen werden, das alle nötigen Infos rund um das Tischtennisdorf enthält.

Der SV Niklashausen freut sich auf zahlreiche Zuschauer!

 

Wer keine Zeit hat, kann das Spiel via Live-Ticker verfolgen:

https://tischtennis-ergebnisdienst.de/match?key=202210291900XXSVNKHXX1